mobile Menu
Neue Beschwerde

SGck schreibt:

Keine Erstattung, nur Gutschein

Anfang April kaufte ich im MediaMarkt in Alzey ein Sony-Smartphone für 69 Euro. Dieses war gedacht als Geschenk für meine Mutter. Was ich beim Kauf (Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr, einen Tag vor Karfreitag) nicht wusste, ist, dass zu dieser Zeit eine Gewinnaktion lief, bei der man mit gewissen Ziffern auf dem Kassenbon eine Gutschrift auf den Kaufbetrag gewinnen konnte. Es kam, wie es kommen musste: Meine Mutter kam mit dem Smartphone nicht zurecht – und ich versuchte, das Gerät umzutauschen, bzw. zurückzugeben. Nach Aussagen zweier Mitarbeiter des MediaMarkts kann ich das Smartphone eigentlich nicht zurückgeben, da ich es in einem Aktionszeitraum gekauft habe. In diesem Fall ein Gewinnspiel. Der Umtausch wäre ausgeschlossen. Mit Erhalt des Kassenbons und der darauf unten aufgedruckten Erklärung willigte ich (unwissend) in diese Bestimmungen ein. Hätte ich nicht an diesem Gewinnspiel teilnehmen wollen, hätte ich dies explizit nach dem Kauf erklären müssen. Der Hinweis auf dem Kassenbon wäre dann gestrichen worden. Angeblich wurde in den Medien und durch verschiedene Hinweistafeln vor dem Markt groß und breit auf diese Gewinnspielaktion hingewiesen. Ich hätte das sehen, bzw. wissen müssen, als ich den Markt betrat. Ja ne is klar, ich informiere mich vorher groß und breit, wenn ich schnell mal in ein Geschäft reinspringe. Man wolle sich damit gegen die Kunden absichern, die in einem solchen Zeitraum haufenweise Ware kaufen, hoffen zu gewinnen und alles wieder zurückbringen, falls sie nicht gewinnen. Ok, das ist verständlich. Aber ich habe keinen teueren Fernseher oder eine High-End-Hifi-Anlage gekauft, sondern Ware im Wert von 69 €. In einem Gewinnfall hätte ich 34,50 € zurückerhalten. Die MediaMarkt-Mitarbeiter zeigten sich (ihrer Meinung nach) aber kulant und gewährten mir eine Rückerstattung in Form eines Gutscheins. Toll, jetzt hab ich einen 69-Euro-Gutschein, für den ich auf absehbare Zeit keinerlei Verwendung habe und nach dieser Aktion auch so schnell nicht wieder haben werde. Zusammengefasst kann ich sagen, ich fühle mich von Media-Markt verschaukelt. Kann man so einfach von den Kunden erwarten, dass sie sich im Vorfeld informieren über bestehende Aktionen und über damit verbundene, geänderte Rückgabebedingungen? Ich denke nicht.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.