mobile Menu
Neue Beschwerde

Dominik schreibt:

Keine Reklamation nach 6 Monaten

Hier im Anhang meine Email die ich an den betreffenden Markt in Weiden geschickt habe: Sehr geehrter Herr Reinhart, sehr geehrter Herr Grab, Ich bin Jahrelanger Kunde von ihren Geschäft in Weiden. Ich war auch immer zufrieden mit ihren Produkten, bzw. ihren Mitarbeitern in der Beratung. Was mich auch positiv stimmt, ist dass ihr Personal in den einzelnen Abteilungen sich mit ihren Bereichen und ihrer Wahre zu 90% gut auskennen und man sich auch auf die Beratung hier verlassen kann. Ich habe mal grob zusammengerechnet was ich in diesen Jahr an Geld bei ihnen im Markt gelassen habe. Das geht vom Fernseher über die Waschmaschine bis zum Herd... In Summe komme ich auf ca 2-3000€. Allerdings bekam ich gestern als ich meine Pebble Smartwatch bei ihnen von der Reklamation abgeholt habe regelrecht einen Schock. Ich habe die Uhr vor ca 1,5 Jahre bei ihnen im Markt gekauft. Da ich schon mal eine besessen habe, war mir damals vom kauf schon klar, dass diese eventuell dass gleiche Problem wie meine alte Uhr haben könnte. Bei dieser ist die Leitgummiverbindung zwischen den Display und der Platine verrutscht. Somit war das Display immer wieder "verpixelt". Dies bestätigten auch einige Foren im Internet. Vor allem dass dieser Leitgummi von Pebble falsch verbaut wird und es somit auch nur eine Frage der Zeit ist bis dieser verrutschen wird. Meine alte Uhr hatte allerdings ca 5 Jahre gehalten. Was auch für eine Smartwatch in der Preisklasse meiner Meinung nach akzeptable ist. Allerdings hat meine neue die ich eben vor ca 1,5 Jahre bei ihnen gekauft habe jetzt schon dieses Problem, worauf ich eigentlich hoffte, dass ich diese von euch getauscht bekommen würde, da sie sich ja noch in den 2 Jahren befindet. Sie wurde letztendlich auch eingeschickt und kam gestern mit den Vermerk dass die Garantie abgelaufen ist zurück. Wie sich herausstellte, gibt Pebble anscheinend nur ein halbes Jahr auf ihr Produkt eine Garantie. Die restlichen 1,5 Jahre belaufen sich auf Gewährleistung. Das heißt dass ich als Endverbraucher eigentlich auch nur in den ersten halben Jahr die Uhr getauscht bekomme, in den letzten 1,5 Jahren allerdings muss ich beweisen, dass der Mangel schon vor den Kauf vorlag. Dies ist natürlich für mich als Endverbraucher nicht machbar und ein Gutachter würde hier den Preislichen Rahmen sprengen. Nun kann ich hier als Endverbraucher nur auf Kulanz hoffen. Nach den gestrigen Gespräch mit den Serviceleiter habe ich allerdings mitbekommen dass man bei euch auf Kulanz gar nichts macht. Egal wieviel der Kunde bei euch einkauft. Und dass bei allen Geräten bei euch nur ein halbes Jahr Garantie ist und die restlichen 1,5 Jahre Gewährleistung. Somit habe ich als Endverbraucher eigentlich nur im ersten halben Jahr eine Chance mein defektes Gerät umgetauscht zu bekommen. Ich hätte mich hier auch mit einen Gutschein oder ähnlichen zufrieden gegeben, da ich ja eh meine Elektronikartikel zu 80% bei ihnen kaufe. Allerdings muss ich dann hier an der Stelle sagen, dass ich hier in den Onlinegeschäften besser beraten gewesen wäre. Hier hatte ich auch nach einen halben Jahr NIE ein Problem mit einer Reklamation. Egal ob ich die Produkte über Amazon, Ebay oder wie sie auch alle heißen gekauft habe. Einerseits wir ja immer geschimpft, dass die Leute sich die Sachen im "Einkaufshaus" vor Ort ansehen und sich da beraten lassen und dann die Waren im Internet bestellen. Ich war immer so eingestellt, dass auch die Geschäfte vor Ort ihren Umsatz machen sollten auch wenn sie ab und zu teurer sind als die Konkurrenz im Internet. wenn ich aber für den Mehrpreis auch keinen Mehrservice bekomme und dann auch noch solche Probleme bei einer Reklamation habe, macht es auch für mich in Zukunft keinen Sinn weiterhin bei ihnen einzukaufen. Ich bitte sie um eine Stellungnahme und bedanke mich hierfür schon einmal in Vorraus.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.