mobile Menu
Neue Beschwerde

EX MM Kunde schreibt:

Gewährleistung nicht anerkannt

War heute im Media Markt, um meinen defekten Fernseher (im April gekauft) umzutauschen. Das Gerät wurde vor Ort aufgebaut und die Mängel bestätigt. Dann wurde mir erzählt, dass das Gerät nun eingeschickt werde und dann repariert werde. Ein Ersatzgerät bekomme ich nicht, da ich ja keine Zusatzgarantie abgeschlossen hätte. Ich habe gesagt, dass ich Lieferung der mangelfreie Ware wünsche und gerne ein neues Gerät hätte. Darauf wurde mir widerholt gesagt, dass ich entweder die Reparatur akzeptiere oder ich wieder mit meinem Gerät nach Hause gehen solle und meinen Anspruch anwaltlich durchsetzen lassen solle, da er als Serviceleiter keine andere Alternative geben könne. Ein Umtausch wäre auch nicht verhältnismäßig, da MM gar nichts für die Reparatur bezahlen würde. Diese Aussage ist entweder falsch, aber auf jeden Fall irrelevant, weil für irgendjemanden ja Kosten entstehen und allein der Versand und das Sichten des Mangels schon die Verhältnismäßigkeit nicht hergibt. Das Gespräch mit dem Geschäftsführer wurde verweigert mit der Begründung, der Mitarbeiter wäre ja eingestellt, damit sein Chef nicht mit mir sprechen müsse. Morgen werden sie per Anschreiben direkt in Verzug gesetzt und bei Nichtbeachten geht es an meinen Anwalt. Der Mitarbeiter war perfekt geschult nur leider mit den MM-Internen Vorgaben und nicht mit den tatsächlichen Verbraucherrechten. Es ist nicht das erste mal, dass MM es bei mir auf die Art versucht, allerdings konnte ich nach Darlegung der §§ und des Sachverhaltes bisher alles, wenn auch mit viel Nerv und Mühe, regeln. Dieses mal scheint es auf jeden Fall noch aufwendiger zu werden. Das war dann aber auch das letzte mal. Der Laden sieht mich nicht wieder!!!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.