mobile Menu
Neue Beschwerde

Stefan R schreibt:

Falsche Lieferung ging zurück aber Mediamarkt reagiert nicht

Lieferung

Wir haben on-line einen iMac gekauft welcher dann auch am 24.12. verspätet eintraf. Leider hatte der iMac anstelle der bestellten 1 TB SSD nur 256 GB SSD. Mediamarkt Kundenservice hat uns via Email ein Retourenlabel gesandt und das Produkt wurde von DHL am 29.12. an Mediamarkt übergeben. Seither werden wir immer wieder vertröstet. Finanzierung läuft und wir sollen für ein Produkt zahlen das wir gar nicht haben. Wir haben auf Bitte des Mediamarkt Kundendienstes eine Bestätigung gesandt das wir das Produkt auch wirklich nicht mehr haben und man hat uns sogar nach der Adresse, wohin die Retour ging (war ein Mediamarkt Retourenlabel!), gefragt?? Wir sind mit unserem Latein am Ende. So etwas haben wir noch nicht erlebt und von einem Unternehmen wie Mediamarkt auch nicht erwartet. Schade, denn bisher haben wir mit Mediamarkt gute Erfahrungen gemacht. Der Kundenservice war meistens nett aber hat immer nur Nachrichten an eine andere Abteilung gesandt. Direkt verbinden konnte man uns nicht. Somit haben wir eine Vorgangsnummer, eine Rechnung, aber keinen iMac. 

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.