mobile Menu
Neue Beschwerde

Pi schreibt:

2 paar Kopfhörer bestellt, 1 geliefert

Lieferung

Ich wollte zu Weihnachten an zwei verschiedene Personen je ein paar Kopfhörer verschenken. Diese wurden mit Kreditkarte bezahlt. Die Abbuchung und der Versand wurden schnell abgewickelt. Beim öffnen des Pakets dann die Überraschung: statt zwei paar Kopfhörern nur eins. Auf dem Lieferschein standen beide drauf. Beide bezahlt.


Nach 6-wöchigem Mailverkehr und ettlichen Telefonaten mit inkompetenten Mitarbeitern, erfolgte bis heute keine Ersatzlieferung.

Media Markt antwortet immer nur, dass das versendete Paket laut DHL ordnungsgemäß zugestellt wurde und DHL somit keine Haftung dafür übernehmen kann.

Jedes mal habe ich erneut erklärt, dass das Paket durch DHL problemlos und korrekt zugestellt wurde, jedoch der Inhalt des Pakets das Problem ist. Media Markt also einfach zu wenig Artikel eingepackt hat. Jedes Mal wird mir gesagt, wenn das so sei, würde der Vorgang erneut geprüft werden. Jedes Mal die gleiche Antwort, welche mit dem Problem überhaupt nichts zu tun hat.


Absolute Frechheit und hinzu kommen Versprechungen von Rückmeldungen innerhalb der nächsten 48 Stunden, welche jedes mal gebrochen wurden. Außerdem sind die Mitarbeiter nicht nur inkompetent, sondern auch unfreundlich.


Nie mehr Media Markt!

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Dreher schreibt dazu:

In einem ähnlichen Fall hat mir die Bank bzw. Kreditkarten-Gesellschaft geholfen: Sie hat das Geld wieder zurückgebucht. Nicht einfach so, aber durch entsprechende Belege. Beim Mediamarkt scheint mir das inzwischen die erfolgversprechendere Variante zu sein, als sich mit deren Hotline herumzuärgern.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.