mobile Menu
Neue Beschwerde

Carsten schreibt:

Keine Lieferung, Kommunikation ungenügend

Lieferung

Ich habe einen Computer für mehrere tausend Euro auf MediaMarkt.de bestellt, Lieferung in 1-2 Tagen, was auch in der Bestellbestätigung angegeben war. Einen Tag später wurde der Betrag via Paypal an MM gezahlt und der Lieferstatus auf „versendet“ gesetzt. Tatsächlich wurde Laut DHL lediglich ein Versandlabel gedruckt!

Dieser Status ist jetzt seit 5 Werktagen unverändert.

Die Hotline ist ein Witz. Die Dame sprach schlechtes Deutsch und konnte mir nur den aktuellen trackingstatus  vorlesen.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Carsten schreibt dazu:

Nachdem ich heute regen email-Verkehr mit MM hatte und mir keine Aussage über den Versandtermin gegeben wurde, ist die Lieferung eben an DHL übergeben wurden. 

Hat zwar etwas länger gedauert, aber ok.


Egal schreibt dazu:

Ich habe am 19. Februar 21 ein Xiaomi mi 10 Lite 128 GB 5G bestellt die Ware wird im Onlineshop angeboten hat sich zur Kasse gehen und das Produkt in den Warenkorb lege und bezahle hat es ewig gedauert bis ich eine E-Mail Bestätigung bekommen habe. Nachdem ich die Bestätigung bekommen habe dass mein Produkt am Dienstag 24.2.2021 geliefert wird bekam ich eine E-Mail dass es zu einer Verzögerung kommen wird auf unbestimmte Zeit. Produkt es bezahlt hätte ich gewusst dass ich das Produkt nicht erhalte hätte ich es woanders kaufen können das ist echt ärgerlich.

Oliver schreibt dazu:

Hallo ich kann meinen Vorschreibern nur recht geben, schlechter Service, freches Verhalten und null Kundenorirentiertes Lösungsverhalten. Habe einen OLED bestellt, Media Markt übernimmt einfach alte Kundendaten  und will somit an die falsche Adresse Liefern, bzw. Hermes. Anstatt sich nun zu entschuldigen und innerhalb küzester Zeit eine Ersatzlieferung zu ordern, nein mehrfache telefonate Mails und nun eine Lieferzeit (3 Wochen) da hätte ein kleiner Japaner das ganze von seinem Land aus zu Fuß liefern können. Eine Umleitung der Ware geht wie folgt, zurück ins Hauptdepot und dann erst wieder an den Lieferanten. Gehts noch, anstatt den Artikel von Berlin Nord nach Berlin Süd zu senden nein ab nach "Hause" und dann wieder auf die Reise. Das ist wirklich das letzte, Fehler machen und dann behaupten der Kunde ist schuld.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.