mobile Menu
Neue Beschwerde

Ralf schreibt:

Auch in Greifswald ist der Kunde nicht König!

Im Oktober 2016 habe ich im Media Markt Greifswald eine Waschmaschine gekauft und bar bezahlt. Nun, im März 2017, macht das Gerät laute Geräusche bei jeder Trommeldrehung. Die Trommel hat beim nach oben drücken von innen Spiel. Laut einem befreundeten Techniker lässt dieser Umstand auf einen Lagerschaden schließen. Die Geräusche werden auch lauter bei jedem Waschgang. Also Anruf bei Media Markt und mitgeteilt, dass ich von meinem Recht auf Nacherfüllung durch Nachlieferung (§ 439 I BGB) Gebrauch machen möchte. Aussage Frau Kreglow (?): "Sie müssen sich an den Hersteller wenden. Dieser entscheidet dann, ob eine Reparatur gemacht wird. Durch uns (Media Markt) wird kein Gerät ausgetauscht!" Auf meine Frage, ob denn in Greifswald die Rechtsprechung zur Sachmängelhaftung bekannt ist, wurde nur herablassend gelacht und gesagt: "Sie können ruhig zum Anwalt gehen!" Ich habe dann versucht die Geschäftsführung telefonisch zu erreichen, leider ist wohl heute niemand von den Herrschaften im Haus. Ein weiterer Mitarbeiter hat dann meine Beschwerde aufgenommen und wird sie zeitnah der Geschäftsführung vortragen. Meinen Wunsch auf Nachlieferung habe ich dann noch einmal bekräftigt und dieser wurde ebenfalls aufgenommen. Jetzt warte ich ab, ob ich morgen Rückmeldung von der Geschäftsleitung erhalte, falls nicht, werde ich den Media Markt Greifswald als Händler schriftlich zu dem Vorgang informieren und eine Frist zur Bearbeitung setzen. Schade, bisher war ich sehr zufrieden in HGW. Ich hoffe auf einen bedauerlichen Einzelfall oder eine überarbeitete Mitarbeiterin. Ich werde berichten!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.