mobile Menu
Neue Beschwerde

Daisy Duck schreibt:

MM ignoriert Gesetze und Verbraucherrechte

Mein Lebenspartner hatte anno 2016 für mich beim MM ein Flachbild-TV für ca. 250,00 Euro gekauft, beim Transport im Auto MIT EINEM SPANNGURT GESICHERT, daheim ORIGINALVERPACKT für 1 Woche auf seinem Bett zwischengelagert, in der er im Urlaub war. Nach dem Urlaub brachte er mir das Gerät. Als wir es bei mir auspackten sahen wir das Malheur. Das Glas war mehrfach gesprungen und kein TV Bild. Also zurückgebracht. Der MM hat behauptet, daß das Gerät in der Zwischenzeit heruntergefallen und deshalb beschädigt sei. Diese Behauptung war der Gipfel der Frechheit von Media Markt.

Des Weiteren hatte ich mehrfach E-Mail Kontakt mit den oberen Chefs von MM in der ich mit Zitaten von Gesetzesparagraphen Ersatz bzw. Reparatur des defekten TV forderte. MM HAT MEINE VERBRAUCHERRECHTE MIT FÜßEN GETRETEN. NICHTS HABE ICH BEKOMMEN. Weder eine kostenfreie Reparatur noch ein Ersatzgerät. Hab mich an diverse TV Sendungen wie Plusminus, WISO, Markt bzw. ortsansässige Presse des MM etc. gewandt. Niemand half mir mein Recht durchzusetzen. Geld für eine Klage mit Hilfe eines RA gegen MM hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht, auch nicht bzgl. Hilfe durch die Verbraucherzentrale. Statt dessen HATTE ICH EINEN VERLUST VON 250,00 Euro.

Fazit: Jegliche Technik kaufe ich nun bei der Konkurrenz von MM & Saturn.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ich weiß was schreibt dazu:

In vielen Städten und Gemeinden gibt es auch die "Öffentliche Rechtsberatung" bzw. "Öffentliche Rechtsauskunft". Hier sitzen Richter und Anwälte, die Menschen in Rechtsangelegenheiten helfen, wenn diese sich einen regulären Anwalt nicht leisten können. Diese schreiben dann auch gerne mal Briefe an die jeweiligen Kontrahenten, was häufig sehr positive Wirkungen hat. Die Adressen der ÖRA sind im Internet zu finden.

Blubbediblubb schreibt dazu:

So so. An die oberen Chefs also. Und an das Fernsehen. Und keiner hat reagiert? Klar, wir sind ja auch bei Grimms Märchenstunde. Und die Moral von der Geschicht: Trau den Forenteilnehmern nicht 

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.