mobile Menu
Neue Beschwerde

Andreas Stobbe schreibt:

Unwilliges Personal

Service

wir haben am 03.03.2017 ein HUAWEI MediaPad gekauft.Am 20.10.2018 stellten wir fest,daß sich  das Gerät nicht mehr aufladen ließ.Der Akku schaffte gerademal 3 % und dann schaltete sich das Gerät ab.

Wir brachten deshalb das Tablet zum Mediamarkt in den Neukölln-Arkaden,wo wir es auch gekauft haben.

Nachdem wir fast eine Stunde  in der Schlange am Serviceschalter standen,erklärte uns ein sehr höflicher,aber offensichtlich inkompetenter Mitarbeiter,daß das Gerät eingeschickt werden müsse,alle Daten von der Werkstatt gelöscht würden und daß wir leider kein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt bekämen.Die Überprüfung würde ca.14 Tage dauern.

Um unsere Daten vom Tablet zu retten brachten wir das gerät zum Sofortrettungsschalter. Der dortige Mitarbeiter schaffte es glücklicherweise,mit den letzten 3 Prozent unsere Daten auf einen Chip zu übertragen.Die ganze Prozedur erfolgt mit dem Ladekabel,das zu unserem Gerät gehört und kostete uns 15,- Euro.

Da wir auf Internet angewiesen sind,bissen wir in den sauren Apfel und kauften einen "preiswerten" Labtop, bevor wir das Tablet am Service zur Überprüfung abgaben.Der nette Herr am Schalter nahm lediglich das Gerät in Empfang. Sämtliches Zubehör,wie zb. Ladekabel bräuchte man nicht.

Am 02.11.2018 bekamen wir die mail,daß unser Tablett im Markt zur Abholung bereit liegt. Hier erfuhren wir,daß die Werkstatt keinen Fehler feststellen konnte und es höchstwahrscheinlich am Ladekabel liegt.

Unser Resume` : Hätte der Mitarbeiter bei der Sofortrettung ein anderes Ladekabel ausprobiert,oder der freundliche Herr am Serviceschalter das Originalkabel mit eingeschickt,wäre der Fehler relativ schnell und einfach zu analysieren gewesen.Auch bei der Abholung war es dem Mitarbeiter am Schalter nicht möglich,ein Ladekabel im Haus Media Markt zu organisieren um zu ergründen,daß der fehler am Kabel zu suchen ist.

Zuhause angekommen folgerten wir,daß wahrscheinlich der Anschluß des Kabels verschmutzt ist. nach oberlächlicher Reinigung...…….Oh Wunder ,ließ sich der Akku problemlos laden.

Schlußendlich hat uns die gesammte Aktion fast 300,- Euro gekostet,die zu vermeiden gewesen wären,wenn der Begriff "Service" bei MediaMarkt nicht mit Geldschneiderei verwechselt würde.

Wir sind jedenfalls über soviel Inkometenz auf äußerste verärgert und werden wahrscheinlich in Zukunft davon absehen,bei MediaMarkt irgendetwas zu kaufen.

Mfg

Andreas Stobbe/Thomas Schieferl

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Nostradamus schreibt dazu:

1. Kann ich mit Erfahruing bestätigen das die Fehlerbeschreibung eher auf einen defekten Akku deutete.. das es am Kabel lag konnte der Mitarbeiter wohl schlecht riechen und im Regelfall wird dieses tatsächlich nicht mit angenommen da so etwas gerne verloren geht.. Hier aufgrund dessen inkompetenz zu unterstellen ist ziemlich anmaßend wenn man selber sein Kabel nicht mal angeschaut hat vorher.. 

2. Der Mitarbeiter am Sofortschalter kann wohl am wenigsten dafür denn der tut nur was von ihm verlang wird und war ja wohl hilfreich.

3. Der Neukauf ist wohl eigenes Ermessen und damit selbst schuld... 


Aber es sind immer alle anderen Schuld. Der Mitarbeiter ist ja leider nicht Nostradamus.. 

Tim schreibt dazu:

Absolute Inkompetenz oder bewusste Abzocke des Marktes. 


Jeder der sich ein bisschen mit Handys und Tablets auskennt, sollte wissen dass die Anschlüsse schnell mit Staub und Dreck zu sind und sich dadurch das Gerät nicht mehr laden lässt.

MM.DE Multichannel schreibt dazu:

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

sollte ein Kunde ein Problem mit einem Kauf in unserem Onlineshop haben, gibt es genügend Möglichkeiten uns dies über unsere Webseite mitzuteilen.
 

Somit werden wir dem Kunden über Ihre Plattform nicht antworten.
 

Er kann sich gerne an onlineshop@mediamarkt.de wenden.
 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Media Markt E-Business Team

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.