mobile Menu
Neue Beschwerde

Mn schreibt:

Sofortabzug 100 Euro, Preise werden vorher erhöht.

Preisangabe

Ich hab mir letzte Woche das Samsung Galaxy S9 duo gekauft für 549 Euro. Diese Woche gibt es ein "Spezialangebot" Media Markt bietet einen Sofortabzug von 100 Euro an. Allerdings wurde das Handy vorher auf 649 Euro im Preis angehoben - Betrug am Kunden nenne ich so was!

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Stefan Meyer schreibt dazu:

Und jetzt? 


Was bringt uns dein unnötiger Post? 

Erwin schreibt dazu:

Vielleicht erinnert der OP daran, wie der Media-Markt tickt: Den marktüblichen Preis für eine Minute raufsetzen, um ihn dann werbewirksam wieder auf normales Niveau abzusenken - und dann überall die Plakate "Preis drastisch gesenkt!" aufhängen. Daran dürfen sich Kunden nämlich gerne erinnern, wenn sie beim MM einkaufen: Preisgünstig geht anders...

Insofern: Kein unnötiger Post, sondern ein unnötiger Kommentar...

Stefan Meyer schreibt dazu:

Jedes Unternehmen spielt mit Marketingtricks, dass ist doch von uns Menschen doch teilweise so gewollt, daß wir ein "fake" Schnäppchen ergattern. 


Jeder Mensch fällt auf irgendein Marketingtrick rein, ist ja auch nichts schlimmes dran. 


Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.